Manifest der Gemeinde Alberschwende

Gerne veröffentlichen wir das Manifest der Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann in Vertretung vieler Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Alberschwende:

ScannenFarbe0004  ScannenFarbe0005 ScannenFarbe0006 ScannenFarbe0007 ScannenFarbe0008

ScannenFarbe0009

Share Button

5 Gedanken zu „Manifest der Gemeinde Alberschwende“

  1. Ich gratuliere euch zu eurem Mut, der bürokratischen Unmenschlichkeit entgegen zu treten und zu eurem Einsatz für „eure“ Flüchtlinge.

  2. Es ist zutiefst berührend derart Vernünftiges lesen zu dürfen.
    Ich bewundere ihre gelebten und dadurch lebendigen, humanitären Ideale!

  3. Liebe AlberschwenderInnen – ich gratulier Euch zu Eurem Manifest und ich freu mich sehr über Eure Aktivitäten
    zu lesen, weiter so – meine uneingeschränkte Solidarität habt Ihr und ich bin ja nur eine von sehr vielen im Osten des Landes (Wasserkopf Wien und Umgebung), die die Unmenschlichkeiten unseres Asylrechts nicht verstehen will.
    Klosterneuburg hat seit Weihnachten eine ähnliche Entwicklung genommen und es passiert täglich ein Schritt mehr um den bei uns „Gelandeten“ das Gefühl zu geben, in ein bisschen Gebirgenheit angekommen zu sein.
    Das besonders Wirksame dabei – es macht so viel Freude, diese Menschen persönlich kennenzulernen und
    aus der Nähe ihr schwieriges Leben, zu dem viel Mut gehört, kennenzulernen. Klosterneuburg rückt dabei ein Stückchen zusammen, Frohe Osterfeiertage !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.