199. Brief über Frauen, Kinder und Christen

An Sie alle,

dies ist mein 199. Brief an Sie!

Und dieser wendet sich im Speziellen an Sie, Herr Aussenminister.
Ist Ihnen bewußt, was Sie tun, wenn Sie erklären, dass Österreich nur bestimmte syrische Flüchtlinge aufnehmen will?
Wenn Sie also ein syrischer Mann wären, der überdies noch Muslime ist, hätten Sie kein Recht darauf, geschützt und gerettet zu werden?
Nur Frauen, Kinder und Christen sind rettenswert?
Wie können Sie eine so menschenverachtende Haltung mit Ihrem christlichen Glauben vereinbaren?

Ändern Sie die menschenverachtende, lebensbedrohliche und unwürdige Asylpolitik – sofort!

Dr. Susanne Scholl

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.