196. Brief über unangenehme Vergleiche

An Sie alle,

dies ist mein 196. Brief an Sie!

Sie sitzen in Ihren politischen Sesseln, weil Sie gewählt wurden, um die Menschen zu vertreten und zu schüten.
Statt dessen erlassen Sie laufend Gesetze gegen die Menschen.
Sie lassen Menschen einsperren, deren einzige Schuld darin besteht, vor Mord, Folter, Vergewaltigung und Elend geflüchtet zu sein.
Und um Ihr Tun zu rechtfertigen verbreiten Sie öffentlich Falsches über eben diese Menschen.
Ich wüßte gerne, wie Sie eigentlich ihre Ämter verstehen.
Als Möglichkeit, viel Geld zu verdienen und sich selbst außerhalb des Rechtszu stellen?
So wie ein Herr Putin oder ein Herr Berlusconi?
Diese Vergleiche behagen Ihnen nicht?
Dann tun Sie etwas, um nicht mehr verglichen zu werden!

Ändern Sie die unmenschliche, unwürdige und oft lebensbedrohliche Asylpolitik – sofort!

Dr. Susanne Scholl

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.