173. Brief über „uns“ und Ausreden

An Sie alle,

dies ist mein 173. Brief an Sie!

Österreich nimmt keine Flüchtlinge aus Syrien, weil Österreich ohnehin schon so viele Flüchtlinge aufgenommen hat.
Eine feige und vor allem unwahre Behauptung, mit der Sie ein Vorgehen rechtfertigen, das nicht zu rechtfertigen ist.
„Wir“ haben rund 20.000 Menschen hier, die auf der Flucht hier um Hilfe bitten.
„Wir“ gewähren kaum noch „Asyl“.
„Wir“ lehnen die Asylansuchen von Menschen ab, die gar nicht abgeschoben werden können, weil die Lage in ihren Heimatländern tatsächlich verheerend ist. Und verurteilen diese Menschen damit zu einem Leben in der Zwischenhölle.
„Wir“ täten gut daran, eben diesen Menschen einen Aufenthaltsstatus zu geben und ihnen so ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.
„Wir“, das sind Sie! Und Sie wollen ja im Herbst unsere Stimmen bekommen, nicht wahr?

Stoppen Sie die unmenschlichen und lebensbedrohlichen Abschiebungen nach Tschetschenien – und in alle anderen Kriegs- und Krisenregionen – sofort!

http://www.causes.com/actions/1716602?query=stopp+den+abschiebungen+nach+tschetschenien&rank=0&utm_campaign=search

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.